Digitalisierung und Datenschutz fordern uns alle auf grundlegende Art und Weise heraus. Jeder organisatorischen Einheit, sei es Unternehmen, Verein oder öffentlicher Stelle bieten sie bedeutende Chancen wie Risiken gleichermaßen. Diese lassen sich stets auf mindestens drei Ebenen verorten:

Technik - Recht - Kultur.

Die Implementierung eines IT-/Datensicherheitsstandards etwa kann für eine organisatorische Einheit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen oder sogar rechtlich gefordert sein. Gleichwohl fehlen im betrieblichen Alltag oftmals die nötigen Ressourcen für die Umsetzung.

Die Anforderungen des neuen Datenschutzrechts werden häufig nicht richtig eingeschätzt und es wird das geforderte rechte Maß verkannt: Datenverarbeitungsprozesse werden in vorauseilendem Gehorsam eingestellt oder es werden Risiken ausgeblendet, nach dem Motto "Augen zu und durch" - obwohl ein rechtlich gangbarer Mittelweg zur Verfügung steht.

Schließlich fehlt es trotz stetig steigender Bedeutung des Datenschutzes in unseren digitalen Lebenswelten nicht selten an Sensibilität der Beteiligten für das Thema. Damit besteht einerseits das Risiko, ungewollt/fahrlässig eine nach der DSGVO bußgeldbewehrte Datenschutzverletzung zu begehen, andererseits bleiben vielfältige Möglichkeiten zur Ausbildung einer progressiven, datenschutzfreundlichen Unternehmens- bzw. Organisationsidentität ungenutzt.  

Kurz: Digitalisierung und Datenschutz implizieren spezifische technische, rechtliche und kulturelle Herausforderungen. Wir möchten Ihnen dabei helfen, diese Herausforderungen als Chancen zu begreifen - und zu nutzen. Mit viel Spaß an der Sache. Mit spezifischer Kompetenz auf allen Ebenen.

Hinweise zu unserem Selbstverständnis im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Webseiten finden Sie in der Kategorie Datenschutz.